Logo Prangenberg und Zaum mit Schatten

Referenz

Referenzprojekte

++++ Wir schaffen Platz für die Zukunft ++++


pundz app itunes

P&Z Container immer und von überall mit der neuen und praktischen APP von P&Z



Zertifikat RAL

Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb

Mitglied im
Deutschen Abbruchverband

Deutscher Abbruchverband

 


qrcode

Die Referenzprojekte der Prangenberg & Zaum GmbH

Spacer Linie rot

Auszug von Abbruch- und Entsorgungsprojekten
 
  • Düsseldorf Volklinger Strasse
    Rückbau des ehemaligen Landeskriminalamtes mit 100.000m³ umb. Raum, 500m² Verbau mit Rückverankerung
    Ansprechpartner: Hr. Honnacker, Tel.: 0211-61707138, BLB Düsseldorf
     
  • Leichlingen, Am Hüschelrath
    Baufeldherstellung auf dem Gelände des Gehrke-Hauses mit Rückbau 25.000m³ umb. Raum, Asbestsanierung, Erdarbeiten, Rodung
    Ansprechpartner: Hr. Rotterdamm, Rotterdam Immobilien GmbH
     
  • Düsseldorf, Cecilienallee 5-7
    Rückbau 100.000m³ umb. Raum, umfangreiche Asbestsanierung, Erstellung der Baugrube mit 2.500m³ Verbaufläche, 30.000m³ Erdbewegung
    Ansprechpartner: Hr. Meyer, CEREP III Investment J S.à.r.l
     
  • Erkelenz, Kölnische Strasse
    statischer Rückbau des Hauptgebäudes der Kreissparkasse mit Erstellung der Baugrube und Verbauarbeiten, innerstädtisch
    Ansprechpartner: Kreissparkasse Heinsberg
     
  • Düsseldorf, Wasserstrasse
    statischer Rückbau aus der Zeile von zwei Wohn- und Geschäftshäusern ca. 10.000m³ umb. Raum, innerstädtisch, mit umfangreicher
    Asbestsanierung und Verbauarbeiten
    Ansprechpartner: Hr. Benning, Celler Grundbau
     
  • Mönchengladbach, Hofstr. 130
    Rückbau 65.000 m³ umbauter Raum, 8.000 m² bebaute Fläche, 18.000 m² Grundstücksfläche auf Höhe hergestellt, 5.000 m² befestige Fläche
    aufgenommen und recycelt
    11.000 m³ RCL Material vor Ort gebrochen und eingebaut
    Ansprechpartner: Herr Scheer, Fa. Jessen
     
  • Herzogenrath, Roermonder Str./Auf`m Schif
    Rückbau 28.000 m³ umbauter Raum, 5.000 m² bebaute Fläche, 10.200 m² Grundstücksfläche auf Höhe hergestellt, 5.200 m² befestigte Fläche
    aufgenommen und recycelt,
    4.500 m³ RCL Material vor Ort gebrochen und eingebaut, 3.000 m³ Bodenaushub abgefahren
    Ansprechpartner: Herr Jacobs, Fa. Schoofs
     
  • Allianz, Gladbacher Str., Köln
    15.000 m² Entkernungsarbeiten; Aufbau, Betrieb und Abbau von 3 Fassadenaufzügen (15m Höhe); Abstützung von 2 Tiefgaragenebenen mit
    Stahlrohrstützen, Schutz von denkmalgeschützten Bauteilen
    Betonsägearbeiten im Verbundestrich inkl. ausstemmen der Estrichflächen (darunter liegende Decke durfte nicht beschädigt werden);
    Abtransport des Materials über
    Fassadenaufzüge; Sägeschnitte bis 12cm Tiefe ca. 5.000 lfm; Estrichstemmarbeiten ca. 3.000 m²
    Ansprechpartner: Herr Becker, Fa. HPH
     
  • Spassbad Pappelsee, Bertastr., Kamp Lintfort
    Rückbau von 15.000 m³ umbauter Raum inkl. Asbest-, PCB-, und KMF-Sanierung
    Ansprechpartner: Herr Reifer
     
  • Abbruch Sparkasse Hagen
    101 m, ca. 130.000,00 m³ umb. Raum
    Ausführungszeitraum: 9 Monate
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
    Mehr Infos >>
     
  • Abbruch der Hochöfen 6 und 8 und Cowperanlage Hochofen 8
    in Duisburg-Hamborn
     
  • Abbruch Telekom Gebäude, Kö, Düsseldorf
    130.000,00 m³ umb. Raum, neben der Hauptzentrale Telekom Europa.
    Vorsichtiger Rückbau durch Trennen von Hand zu den bestehend bleibenden Gebäuden hin.
    PCB-Sanierung
    Ausführungszeit: 12 Monate
     
  • Abbruch Rheinstadion Düsseldorf
    ca. 35.000 m³ fest Masse
    Ausführungszeit: 6 Monate
     
  • Abbruch Stahlwerk Hattingen
    ca. 1,5 Mio m³ umb. Raum
    Ausführungszeit: 1 Jahr
     
  • Kaufhausumbau und Abbruch in der Kölner Innenstadt
    Zeppelinstraße, ca. 60.000 m³ umb. Raum.
    Das Gebäude wurde teilweise mit Stahlkonstruktionen abgefangen und blieb erhalten. Demontage von PAK-haltigen Korkplatten und von PCP und PCB-haltigen Kokosmatten unter dem Estrich.
    Asbestzemententsorgung. Entsorgung von Spritzasbest und Promasbestplatten in der Fassade. Teile aus den Unterzügen wurden herausgesprengt, um die Bewehrung zu erhalten.
     
  • Abbruch Klärbecken, Klärwerk Süd, Düsseldorf
    Arbeiten im kontaminierten Bereich. Ca. 30.000 m³ feste Masse Beton zerkleinert und zur RCL-Anlage abgefahren
     
  • Abbruch Kunstmuseum Ehrenhof
    Die denkmalgeschützte Fassade blieb erhalten. Ausbau von PAK-Material
     
  • Abbruch Zeche Hannover in Bochum
    ca. 170.000,00 m³ umb. Raum
     
  • Brandschaden Kaarst
    20.000 m³ umb. Raum, unterstützend zu den Löscharbeiten incl. durch den Brand entstandene Altlastensanierung in 4 Tagen durchgeführt
     
  • Abbruch einer Papierfabrik Monheim
    ca. 200.000,00 m³ umb. Raum,
    Ca. 1.500 m³ Fundamente in unmittelbarer Nähe zu Produktionsstätten gesprengt
     
  • Kühne u. Nagel Transportgesellschaft
    Abbruch + Entsorgung von MKW-belasteten Böden
     
  • Abbruch einer Möbelfabrik in Cottbus
    ca. 120.000,00 m³ umb. Raum
    Entsorgung von Wellasbestzementplatten nach TRGS 519, ca. 20.000,00 m²
     
  • Abbruch Hochbunker in der Innenstadt von Neuss
    18 m hoch, ca. 60.000,00 m³ feste Masse Stahlbeton, der gesamte Bunker wurde mit Lockerungssprengungen gesprengt.
     
  • Abbruch Bunker Lukaskrankenhaus in Neuss
    ca. 5.000,00 m³ feste Masse (Stahlbeton)
    der gesamte Bunker wurde mit Lockerungssprengungen gesprengt.
     
  • Abbruch Bunker Innenstadt Neuss
    22 m hoch, ca. 7.000 m³ feste Masse
    der gesamte Bunker wurde mit Lockerungssprengungen gesprengt.
     
  • Abbruch Tapetenfabrik Schröder in Düsseldorf
    ca. 240.000,00 m³ umb. Raum
    Altlastensanierung, Sondermüllentsorgung.
     
  • Teilabbruch Benteler Stahlwerk in Paderborn
    ca. 165.000,00 m³ umb. Raum
    8.000 m² Asbestzementplatten nach TRGS 519 entsorgt.
     
  • Brandschaden Vepack
    ca. 32.000 m³ umb. Raum inkl. Asbestsanierung
     
  • Abbruch Schött-Werke in Mönchengladbach
    ca. 90.000,00 m³ umb.Raum, PAK-belastete Böden entsorgt
     
  • Abbruch des Hochhauses der Deutschen Bank
    80 m hoch, Düsseldorf, Königsallee,
    Sprengung von 1800 m³ Fundamenten in unmittelbarer Nähe (ca. 10,00 m) Rechenzentrum.
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
     
  • Abbruch Ideal-Standard in Neuss
    ca. 460.000,00 m³ umb. Raum
     
  • Abbruch Telenorma-Gebäude in Frankfurt, Mainzer Landstraße
    ca. 105.000,00 m³ umb. Raum
    Asbestentsorgung nach TRGS 519
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
     
  • Abbruch Gebäude DB Frankfurt und eines 55,00 m hohen Teilgebäudes
    ca. 160.000,00 m³ umb. Raum, u.a. durch Sprengung eines 75 m hohen Gebäudes und Spritzasbestentsorgung nach TRGS 519. Das Gebäude befand sich in unmittelbarer Nähe des Rechenzentrums.
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
     
  • Abbruch von Müllverbrennungskessel
    Kali-Werke, Merkers
     
  • Abbruch Steuben-Kaserne in Gießen
    ca. 280.000 m ³ umb. Raum und 45.000 m² Asbestzement- und Spritzasbestsanierung, PAK und PCP-Sanierung
     
  • Abbruch Kaserne Köln Klerken
    ca. 90.000 m³ umb. Raum, ca. 8.000 m² Asbestzemententsorgung
     
  • Hoyerswerda, Umbau Karstadt
    Abbau und Entsorgung PAK-belastete Isolierungen
    Promasbestplatten ausgebaut und entsorgt. Sprengung eines Treppenhauses inkl. Unterzüge innerhalb des laufenden Betriebes.
     
  • Abbruch IHC-Case, Traktorfabrik in Neuss mit Altlastensanierung
    ca. 950.000 m³ umb. Raum
    Sprengung von Kaminen und Fundamenten.
     
  • Mönchengladbach, Eickener Straße
    Grundstückssanierung von MKW- und PAK-belasteten Böden. Sprengung Kamin ca. 60,00 m.
     
  • Abbruch eines ca. 130 m Kamins von Hand
    in Düsseldorf bis 75,00 m Reststumpf gesprengt.
     
  • Abbruch eines 80 m Kamins von Hand
    in Düsseldorf
     
  • Abbruch eines 80 m Kamins von Hand
    MKVA Krefeld, Rauchgasreinigungsanlage
     
  • Brandschaden Siegburg
    ca. 45.000 m³ umb. Raum eines Möbellagers mit ca. 20.000 m² Asbestsanierung
     
  • Brandschaden Draftex, Viersen, Grefrath
    Arbeiten in kontaminierten Bereichen. Ca. 32.000 m³ umb. Raum abgebrochen und zum Teil geräumt. Räumung der beschädigten Hallen innerhalb von 4 Tagen
     
  • Abbruch, Entkernung und Teilsanierung des Hochhauses
    Kö 106 in Düsseldorf, 13 Etagen
    Demontage von Promasbestplatten nach TRGS 519 in Müllschächten. Ausbau von PAK Platten
     
  • Abbruch des Hallenbades Kettwiger Straße
    ca. 60.000 m³ umb. Raum
    Kieselgursolierung aus Blauasbest ca. 1.000 to, ausgebaut, zum Teil verfestigt und entsorgt.
     
  • IBB Berlin komplette Parkgarage
    Unterzüge 1,80 x 2,00 abgesägt und mit Mobilkränen ausgekrant, feste Masse ca. 8.000 to.
    Asbestzementplatten und schwachgebundenes Material ausgebaut und entsorgt, ca. 180 to.
     
  • Abbruch HO-Gaststätte, Berlin-Storkow
    ca. 6.000 m³ umb. Raum. Demontage von Asbestzementplatten und PAK-haltigem Parkett, ca. 2.500 m² incl. abfräsen der belasteten Bodenplatten
     
  • 10-stöckiges Gebäude im laufenden Klinikbetrieb abgebrochen
    z.T. vor Ort zerkleinert und abgefahren -ca. 30.000 m³ umb. Raum
    Abbruch einer Lagerhalle, 180.000,00 m ³ umb. Raum
     
  • Abbruch FS-Karton in Neuss
    380.000,00 m³ umb. Raum
    Abbruchmaterialien wurden recycelt, aufbereitet und z.T.wieder eingebaut.
     
  • Brandschaden FS-Karton, Neuss-Hafen
    134.000 m³ umb. Raum
    ca. 35.000 t verbranntes Papier innerhalb von 82 Stunden abgefahren und entsorgt
     
  • Abbruch der Fabrik Rhode + Dörenberg
    ca. 200.000,00 m³ umb. Raum mit Altlastsanierung (PAK, Schwermetalle, Asbest). Sprengung von 2 Kaminen,
    ca. 70,00 m hoch.
     
  • Abbruch Krieger Gußstahlwerk
    ca. 600.000,00 m³ umb. Raum.
    Sprengung Kamine 2 x 65 m und 5000 m³ Fundamente.
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
     
  • Mehrere Abbrüche von Autobahnbrücken in Zeitbindung von 8 Stunden
    ca. 1.200,00 m³ feste Masse (Stahlbeton)
     
  • Abbruch einer Hochbrücke in Düsseldorf
    ca. 8.000,00 m³ feste Masse (Stahlbeton) in 36 Stunden. Die Niederlegung der Brücke erfolgte durch Lockerungssprengungen.
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft

 

Sanierungsarbeiten
 

  • Abbruch ARAG-Haus in Düsseldorf
    ca. 90.000,00 m³ umb. Raum
    ca. 2.000,00 to Asbestentsorgung
    Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
     
  • Abbruch Holzmannhaus
    ca. 15.000 m³ umbauten Raum durch Sprengung.
     
  • Promasbestplatten
    aus einem Gebäude Bahnstraße in Düsseldorf ausgebaut und entsorgt
    ca. 6.800 m³
     
  • Müllverbrennungsanlage Flingern
    Demontage von Müllverbrennungskesseln
    45 m hoch
    unter Betrieb der Nachbarkessel
    Asbestentsorgung nach TRGS 519 unter Unterdruckhaltung
     
  • Müllverbrennungsanlage Wuppertal
    Demontage von 4 Kessel unter Unterdruckhaltung (Dioxin und Asbestbelastung)
     
  • Potsdam, Neubau Investitions- und Landesbank Brandenburg
    6.000 m² Wellasbestplatten nach TRGS 519 ausgebaut
     
  • Berlin, City-Carré, Hauptbahnhof Berlin-Mitte
    Spritzasbestentsorgung nach Auflagen LafA sowie Sen.Stadt.Um.
    ca. 190 to.
     
  • Berlin City-Carré, Hauptbahnhof Berlin-Mitte
    Abbruch von ca. 5.000 m³ umb. Raum unter Erhalt der denkmalgeschützte Fassade
    einschl. Stahlabfangungen gem. den statischen Anforderungen
     
  • Bürogebäude Königsallee/Jahnstraße
    Ca. 5.000 m² Promasbestplatten aus einer Fassade am Bürogebäude Königsallee/Jahnstraße in Düsseldorf ausgebaut und entsorgt
     
  • Asbestsanierung
    schwachgebundener Asbest nach TRGS 519 mit Unterdruckhaltung, Schleusenbereich etc. demontiert -ca. 25.000 m³ umb. Raum Asbestsanierung-
     
  • Papiermaschine bei FS-Karton, Neuss.
    Sprengen von Unterzügen und Fundamenten einer Papiermaschine bei FS-Karton, Neuss.
    2.000 m³ feste Masse unter laufendem Betrieb der angrenzenden Anlagen
     
  • WDR in Köln
    Asbestsanierung, schwachgebundener Asbest nach TRGS 519 mit Unterdruckhaltung, Schleusenbereich etc. demontiert, ca. 60.000 m³ umb. Raum Asbestsanierung
     
  • Gebäudesprengung BFG Bank
    Düsseldorf innerhalb Innenstadt mit Rechenzentrum
    Dresdner Bank, Deutsche Bank, Commerzbank, Citi Bank
    10.000 m³ umbauten Raum feste Masse
     
  • Sprengung einer Stahlsinteranlage
    gesamt 7.000 to. Stahlschrott für Thyssen, Duisburg,
     
  • Abbruch von 45 Autobahnbrücken
    bis 2.000 m³ feste Masse durch Sprengung bundesweit.


Spacer Linie rot

Weiterhin arbeiten wir für folgende Firmen:

  • Mannesmann Demag in Düsseldorf
  • Daimler Chrysler AG in Düsseldorf
  • Bayer Werke in Leverkusen
  • Ideal-Standard in Neuss
  • Thyssen-Edelstahlwerk
  • T A G in Krefeld
  • Strabag Bau AG
  • HOCHTIEF AG
  • HKM Duisburg
  • Rüttgers Chemicals in Castrop Rauxel
  • Wayss + Freytag Bau AG
  • Züblin AG
  • Flughafen Düsseldorf
  • Stadt Düsseldorf
  • Stadt Neuss
  • Stadt Mönchengladbach
  • Stadt Viersen
  • Stadtwerke Düsseldorf AG
  • Stadtwerke Mönchengladbach
  • Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH


Auf Wunsch können wir weitere Bauvorhaben benennen.


Spacer Linie rot

 

 

Gebäude



Bagger



Fall



Köln



Köln



Bau



Bagger mit Sonne



Bagger auf Trümmern



roter P&Z Bagger



Ausblick auf Lufthansa-Maschinen



Gebäude



gelber Bagger



Fall



Köln



Köln



Bau



Bagger mit Sonne



Bagger auf Trümmern



roter P&Z Bagger



Ausblick auf Lufthansa-Maschinen



Gebäude



Fall



Köln

 


 

© Prangenberg & Zaum GmbH  | Neuss | Telefon: (+49) 02131-2913512 | Abbruch | Containerdienst Powered by bn-w/tecnoConcept